Zurück

FAQ

Was versteht man unter einem Digitaldruck und wo kann ich ihn anwenden?

Beim Digitaldruck entsteht durch das Zusammenmischen von vier hochwertigen Druckfarben (Cyan, Magenta, Yellow, Key [Schwarz] = CMYK) das fertige Druckbild. Mittels dieses Druckverfahrens können alle komplexen Grafiken und Bilder gedruckt werden.

So eignet sich der Digitaldruck besonders für geringe Stückzahlen und speziellem Fotodruck.

  • Besonderheiten
    • Fotodruck und komplexe Grafiken
    • nur auf weißem Spinnakertuch
    • Farbabweichungen* möglich
  • Anwendung
    • auf weißen X-Act und X-Pert Wänden (Tür,-, Fenster,- Standard,- und Trennwänden)
    • X-Act und X-Pert Vordach-Bannern
    • X-Act Klett-Bannern
    • Teildrucke auf Dach und Wänden auf Anfrage: Motivdruck** auf weißem Spinnakertuch werden zugeschnitten und eingenäht.

Druckvorlagen | Datenübertragung

Bitte legen Sie Ihre Daten in unserer Branding Templates wie folgt an:

  • der Maßstab beträgt 1:10
  • Schriften und Grafiken bitte in Pfade umwandeln
  • Bilddaten mit 700 -1000 dpi
  • abgespeichert als offene Illustratordatei
  • oder geschlossenes PDF (X3/2002) ohne Schnitt- und Passermarken
  • Ihre Daten können Sie über den X-GLOO Channel versenden

*Hinweis: Das Erreichen Ihrer Originalfarbtöne (HKS, RAL, PANTONE, PROOF) können wir nicht garantieren, Farbabweichungen sind möglich und können deshalb seitens der Skywalk GmbH & Co. KG nicht als Reklamation anerkannt werden. Beachten Sie auch, dass im Digitaldruck die Originalfarbtöne der X-GLOO Materialien nicht 100 %ig erreicht werden können (Wichtig z.B. bei der Wandfarbanpassung zum Dach). Beim Digitaldruck empfehlen wir einen Andruck auf dem Original Spinnakertuch im Format 1×1 m. Grafische Arbeiten werden gesondert und nach Aufwand in Rechnung gestellt.

**Bei einer digitalgedruckten Dachapplikation sind die schwarzen oder weißen Nähte auf der Outline bzw. dem Rand sichtbar. Nicht rechteckige oder runde Logos hinterlegen wir mit einem Dachfarben entspechendem Hintergrund. Auch hier gelten die obigen Farbhinweise. Aufgrund der Nähte können wir keine 100% Wasserdichtigkeit mehr garantieren. Diesbezügliche Reklamation sind ausgeschlossen.


Was versteht man unter einem Siebdruck und wo kann ich ihn anwenden?

Siebdruck gehört zu den klassischen Techniken der Tuchveredelung. Hier wird auf das Trägermaterial ein Sieb mit einer Schablone der Grafik und die Farbe mittels “Gummiwalze” aufgebracht. Wenn eine Grafik aus mehreren Farben besteht, werden die Farben nacheinander aufgetragen. Für den Siebdruck benötigt man je Farbe eine Schablone. Durch die Erstellungskosten der Schablonen ist ein Siebdruck besonders bei größeren Stückzahlen sinnvoll.

  • Besonderheiten
    • farbecht
    • strapazierfähig
    • abriebfest
    • geeignet für einfache Grafiken ohne Farbverläufe und komplexe Schattierungen
  • Anwendung
    • auf X-Pert Dach
    • auf X-Pert Säulen
    • und auf allen X-Pert Wänden
    • auf X-Pert Vordach und Vordach-Bannern
    • auf X-Pert Verbindungen
    • auf X-Relax

Druckvorlagen | Datenübertragung

Bitte legen Sie Ihre Daten in den Branding Templates für den  Siebdruck an.

  • Grafiken als Vektordaten (*.eps, *.ai oder *.pdf Dateien)
  • Schriften in Vektoren/Kurven umgewandelt
  • Farbangaben in Pantone C definiert (Farbreferenz: Pantone Matching System solid coated).

Hinweis: Das Erreichen Ihrer Originalfarbtöne (HKS, RAL, PANTONE, PROOF) können wir nicht garantieren, sowohl im Sieb- als auch Digitaldruck sind Farbabweichungen möglich und können deshalb seitens der Skywalk GmbH & Co. KG nicht als Reklamation anerkannt werden.


Was versteht man unter einer Nähapplikation und wo kann ich sie anwenden?

Beim klassischen Nähverfahren wird Ihr Logo ausgeplottet und dann in den Original Spinnacker-Tuchfarben auf bzw. in die Wände eingenäht. Die zur Verfügung stehenden Farben entnehmen Sie bitte unserer Standard-Farbkollektion.

  • Besonderheiten
    • langlebig
    • strapazierfähig
    • wetterbeständig
    • ein- und mehrfarbig
    • von vorhandenen Spinnacker-Tuchfarben abhängig
  • Anwendung
    • auf allen X-Pert Wänden (Tür-, Fenster-, Standard- und Trennwänden)
    • X-Pert Vordach und Vordach-Bannern
    • X-Pert Verbindungen

Druckvorlagen | Datenübertragung

Bitte legen Sie Ihre Daten in unseren Branding Templates an.

  • vektorisierte Grafiken (*.eps oder *.ai oder *.pdf Dateien)
  • Schriften in Vektoren/Kurven umgewandelt

Hinweis: Bei den Nähapplikationen kommt es bei verschiedenfarbigen Tüchern im Nahtbereich zu Überlappungen von ca. 5 – 10 mm. Dadurch kann es je nach Farbkombinationen insbesondere bei Durchscheineffekten im Bereich der Überlappungen zu Farbänderung durch Farbmischung kommen. Die Schriften erscheinen dadurch verkleinert.


Passen die Wände und Vordächer sowohl in X-Act als auch in X-Pert Matrixen?

Ja, alle Wände und Vordächer aus der X-Act und X-Pert Serie der Größen 4×4,5×5 und 6×6 lassen sich untereinander kombinieren.

Wände des X-Pert 8×8 passen nicht in die Zeltgrößen 4×4, 5×5, 6×6.


Können X-Acts gebrandet werden?

X-Acts sind die schnell verfügbare X-GLOO Variante und liegen im X-GLOO Headoffice ungebrandet auf Lager:  Matrix, Vordach und Verbindungen können in den genannten Farben bestellt, aber nicht gebrandet werden. Innerhalb von 1-2 Wochen können Sie aber zusätzlich Klett-Banner (für die silbernen Wände mit Klettvorbereitung), die kompletten Wände oder Vordach Banner im Digitaldruck zusätzlich branden lassen.


Welche Größen haben X-Act Banner?

X-Act Banner haben die Größe 3 x 0,9 m. Banner sind für alle X-Act Größen gleich.