WIE SIE DEN “red dot ausgezeichnet” VERMARKTEN KÖNNEN

 

Sie sind für Ihre herausragenden Leistungen von einer internationalen Jury mit dem red dot ausgezeichnet worden. Mit dieser Designauszeichnung haben Sie ein Label von höchstem Renommee und internationalem Rang erhalten, für dessen Qualität sich das Design Zentrum verbürgt.

 

Stimmen der Juroren des red dot design award 2008:

 

“Gestaltung ist mehr als nur die gute Form. Gestaltung ist Freude, Liebe und ein Dienst am Menschen. Gestaltung ist Leben.”  Sybs Bauer

 

“Der red dot design award repräsentiert die einfachen, aber gewissenhaften und sorgfältigen Design-Überlegungen.”  Tony K. M. Chang

 

“Der red dot beweist jedem, der noch daran zweifelt, dss gutes Design eine mächtige Kraft hat.”  Marten Claesson

 

“Ob lokaler, regionaler, nationaler oder globaler Markt – hohe Designqualität bedeutet stets einen Vorsprung gegenüber dem Mitbewerber.”  Prof. Dr. Florian Hufnagel

 

“Design macht unseren Alltag spannender, erfrischender, bunter und wertvoller.”  Annette Lang

 

“Der red dot spielt eine Rolle dabei, Unternehmen zu zeigen, in welche Richtung sich Design entwickelt, und beleuchtet den Wert von Design für den Markt.”  Prof. Soon-In Lee

 

Damit das hervorragende Ansehen und die Qualität des Designpreises gewahrt werden können, gilt es, seine Wiedererkennbarkeit und Wertigkeit durch eine international gleiche Darstellungsform und -qualität sicherzustellen. Um dies zu gewährleisten, zeigen wir Ihnen, wie die Anwendung des Winner-Labels erfolgt. Wir bitten Sie, die Regeln des red dot zu befolgen, und freuen uns, wenn diese Informationen Ihnen und allen die ihre Auszeichnung aktiv vermarkten, eine Hilfe sind.

 

DRUCKPROZESS

Der Einsatz der korrekten Labelvariante hängt von dem jeweiligen Produktionsprozess ab. Im Offset- oder Tiefdruck soll die gerasterte Labelvariante mit Verlauf zum Einsatz kommen. Bei Abbildungsformen, die nach einer Strichdarstellung verlangen, wird die Volltondarstellung des Labels verwendet – so z.B. bei Stickereien oder bei Druckverfahren wie Siebdruck oder Flexodruck. Bitte klären Sie die Wahl der Labelvariante mit Ihrem Drucker oder Produktioner ab.

 

FARBIGKEIT

Das Original-Label des red dot besteht aus den Farben Rot und Schwarz. Die Spirale verfügt über einen Verlauf, der dem Label seine dreidimensionale Wirkung verleiht. In der Schwarz-Weiß-Umsetzung wird das Wort „dot“als 60%iger Grauton dargestellt.

 

FARBWERTE

Rot HKS 14 C: 0M: 100Y: 100 K: 0
Schwarz C: 0M: 0Y: 0K: 10060%
Grau C: 0M: 0Y: 0K: 60

 

FARBIGER UNTERGRUND

Der red dot steht ausschließlich auf weißem Untergrund. Bei Abbildung des Labels auf einem farbigen Fond oder einem nicht-weißen Untergrund (z.B. ein Fotomotiv) wird das Label von einem weißen rechteckigen Fond gerahmt. Der Abstand von den Seitenrändern des Rechtecks zu den äußeren Rändern der Labelbestandteile beträgt jeweils die Höhe eines Kleinbuchstabens der Labelzeile.

 

ABBILDUNGSGRÖSSE

Bei einer Abbildung des red dot-Labels kleiner als 1cm Durchmesser wird eine Variante mit stärkeren weißen Linien verwendet, die beim Drucken das Ineinanderfließen der Farbflächenverhindern. Je nach Druckprozess ist die Rastervariante oder die Volltonvariante (Strichvorlage)des Labels zu wählen.

 

REDAKTIONELLE VERWENDUNG

Bitte beachten Sie, dass in Texten „red dot“ – auch in allen Kombinationen – immer getrennt geschrieben wird und keinesfalls in schwarz/rot.